Seminar ‘Nutze deine WutKraft’ 26. – 28.04.2019

 

Termin
Freitag, 26.04. – Sonntag, 28.04.2019
Das Seminar beginnt am Freitag um 19 Uhr (Anreise ab 18:30) und endet am Sonntag um 17 Uhr.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Die vorherige Teilnahme an einem Intensivseminar ‘Erforsche deine Wutkraft’ ist Voraussetzung.

 

Investition
320,- Euro.
Ermäßigung auf Anfrage.

 

Ort
Ströme Institut
Hermannstrasse 48
12049 Berlin

 

Rücktrittsbedingungen
Bei Stornierung:
>> bis 4 Wochen vor Seminarbeginn: keine Kosten
>> weniger als 4 Wochen bis 2 Wochen vor Seminarbeginn: 10% der Seminarkosten
>> weniger als 2 Wochen vor Seminarbeginn: 50 % der Seminarkosten
>> ab 3 Tage vor Seminarbeginn: 100% der Seminarkosten
>> bei Nichtinanspruchnahme der Leistung ohne Abmeldung oder bei verkürzter Teilnahme: 100% der Seminarkosten

 

Nutze dein WutKraft!

Um Verantwortung für DEIN Leben zu übernehmen. Um DEINE Grenze zu setzten. DEIN Projekt zu manifestieren. DEINEN Job zu declarieren. DEINE Beziehungen zu Klären. DICH von Ballast zu trennen. Um alte Glaubenssätze aufzuspüren und zu entkräften. Um für DEINE Ziele aufzustehen & DEINE Visionen sichtbar zu machen.

Dieses Angebot ist für alle diejenigen, die bereits an einem Mehrtagesseminar (Intensivseminar) bei uns teilgenommen und den Wunsch nach Fortführung und Vertiefung haben.

Dies ist ein Seminar in dem es um Bewusstwerdung, Klarheit, Mut, Transformation, Mitgestaltung und Veränderung geht. Es ist ein Übungs- und Trainingsfeld.
Jede/r in der Gruppe ist selbstverantwortlich für den eigenen Prozess. Jede/r in der Gruppe unterstützt die anderen in ihrem Prozess – wir stellen uns für einander in den Dienst. Es geht um Einlassen auf das Unbekannte, Kennenlernen der eigenen Schatten und durchbrechen der eigenen Muster. Es ist ein kraftvolles Angebot, in dem die Energie der Wut bewusst für das eigene Wachstum genutzt werden kann.

Wie auch in unseren anderen WutKraft Angeboten gibt es auch in diesem Seminar Prozessräume, Körpereinheiten und Integrationszeiten.

Wir freuen uns auf mutige ForscherInnen.

 

Herzlich Willkommen.
Jelka Mönch & Friederike v. Aderkas